Merkwürdiges Pergament

Dieses alte Pergamentstück wurde versteckt im Rückenteil eines alten Buches gefunden. Die merkwürdigen Zeichen sind in einer bisher unbekannten Sprache verfasst. Jedenfalls konnte mir bisher keiner der vielen Sprachwissenschaftler darüber Auskunft geben!

Woher stammt dieses Pergament und was bedeuten die Zeichen?

Nun kommt nach Jahren endlich Licht in das Dunkel bezüglich der geheimnisvollen Schrift. Nach einem Aufruf in der Zeitschrift "Mysteries" ist es dem Forscher Marco Niemz gelungen, die Hintergründe der Schrift zu beleuchten!

M. Niemz:
«Die Schrift ist absolut identisch mit der des berühmten Voynich-Manuskriptes aus dem 15. Jahrhundert (http://de.wikipedia.org/wiki/Voynich-Manuskript).

Ich habe drei sehr deutlich erkennbare Wörter bzw. Zeichenfolgen aus dem Pergament in einer vollständigen Texttranskription des Voynich-Textes gesucht
(gefunden bei http://voynichcentral.com/transcriptions/Voynich-101/index.html
).

Ergebnis: Alle drei Wörter kommen im originalen Voynich-Text nicht vor, was zumindest bedeuten dürfte, dass der Text auf dem Pergament nicht einfach eine simple Abschrift irgendeiner Passage aus dem Voynich-Manuskript ist!»

Die Botschaft der vier Zeilen bleibt aber weiterhin rätselhaft!

 

-----------------
Nachtrag

Rätsel gelöst!
Herr K. Ramliden hat herausgefunden, dass der Text in der sehr alten Voynich Sprache/Schrift verfasst wurde. Die Zeilen heissen in Latein übersetzt:

1. Invenerunt autem pretiosum et diu
2. absconditum reliquiarum thesaurum nam
3. in sepulcro quod erat in fornice illo
4. duorum corporum reperta sunt ossa

von einem Latein-Experten in Deutsch übersetzt:
1. Sie fanden aber einen kostbaren und lange verborgen zurückgelassenen Schatz;
2. nämlich in einem Grab,
3. welches in einem Gewölbe war.
4. Dort wurden Knochen von zwei Körpern aufgefunden.

Danke Herr Ramliden!

Fenster schliessen